• Reservieren Sir Helga
  • Abholung Sir Helga
  • Kontakt Sir Helga

Gastronomie report

24.08.2021
Gastronomie report

Wohlfühloase „Sir Helga“

Die Eröffnung erfolgte noch Ende März, mitten im Lockdown, im to-go-Betrieb. In der Zwischenzeit kann das Restaurant „Sir Helga“ in München seine gesamten gastronomischen Stärken ausspielen. Mittel- und langfristig soll es nicht bei einem Standort bleiben.

Hinter dem Gastro-Konzept steht das junge Team von The Hosts Group. Neben modernen digitalen Prozessen bringt das schlagkräftige Team bereits jahrelange Erfahrung in Hospitality und moderner Systemgastronomie mit an den Tisch. Eng verbunden ist der Betreiber mit der SAVVY Group, einem Immobilienunternehmen mit Sitz in Luxemburg, als Inverstor im Hintergrund.

„Sir Helga“ will eine Wohlfühloase mitten in der Stadt sein. Im Zentrum steht gesundes und regionales Soul Food. Küchenchef Bernhard Valta und sein Team stehen für Gerichte wie gegrillter Saibling oder Rindsroulade aus Bayern, aber auch für Pasta aus Italien oder Thai Curry und eine Vielzahl an Vor- und Nachspeisen.

„Was alle Speisen gemeinsam haben: Sie sind eine Wohltat für Körper und Seele“, erklärt Geschäftsführerin Julia Seiss. „Das Küchenteam setzt konsequent auf die hohe und ehrliche Kunst regionaler Lieferanten wie Dinzler, Ronnefeldt, Eizbach und der Backmanufaktur Julius Brantner.“

Warum der Name Sir Helga? Das erklärt Julia Seiss so: „Nun, das „Sir“ steht für höchste Ansprüche, internationalen Flair und solide Qualität. Das „Helga“ für die Liebe und Herzenswärme einer urdeutschen Lieblingstante, die einen mit großgezogen hat.“

Im Innern lockt Sir Helga mit einem stylischen Ambiente, in dem bis zu 40 Gäste Platz finden. Ein wichtiges Element sind Pflanzen: Mit Bedacht ausgewählt sorgen sie für Erdung, Entspannung und bringen noch mehr Leben in das Interieur. Es ist das Pilotprojekt der Hosts Group, weitere Sir Helgas sollen schon bald folgen, in Berlin-Friedrichshain, Hamburg, Köln und Düsseldorf.

Quelle